Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für alle geschäftlichen Beziehungen und sonstigen Rechtsgeschäfte zwischen uns und unseren Kunden rechtsverbindlich. Abweichende Vereinbarungen oder Ergänzungen, telefonische und mündliche Abmachungen sowie eigene Bedingungen des Kunden gelten nur, soweit sie in Textform (z.B. per E-Mail) schriftlich bestätigt wurden. 

Allgemeines

Wir betreiben einen Vermittlungsservice für Tauschpartner, die über das Internet Gegenstände tauschen wollen. Beide Tauschpartner schicken uns den jeweiligen Tauschgegenstand per Post, und wir senden diesen dann weiter an den jeweiligen anderen Tauschpartner. Die Tauschpartner (im Folgenden auch: Kunden) erklären sich einverstanden, dass wir einen an uns übersandten Tauschgegenstand so lange behalten, bis der Gegenstand des anderen Tauschpartner ebenfalls bei uns eingetroffen ist. Als Vermittler sind wir an dem jeweiligen Tauschgeschäft zwischen den Tauschpartner nicht beteiligt. 

Zurückbehaltungsrecht

Die Vermittlungsgebühr fällt mit Auftragserteilung an und ist vorab zu bezahlen. Wir sind berechtigt, erst nach Bezahlung die Tauschgegenstände zu versenden. Der Kunde erkennt an, dass wir ein Zurückbehaltungsrecht an uns übersandten Tauschgegenständen haben, bis unsere Vermittlungsgebühr vollständig bezahlt ist.

Prüfung der Tauschgegenstände

Unsere Prüfung beschränkt sich auf Vollständigkeit und offensichtliche Beschädigungen der Tauschgegenstände, sowie deren Identität; ausgeschlossen ist aber eine genauere fachkundige Prüfung, zum Beispiel ob es sich bei einem Gemälde um ein Original handelt, oder ob ein elektronischer Gegenstand voll funktionsfähig ist.

Verbotene Tauschgegenstände

Verboten ist die Übersendung illegaler Waren und Gegenstände, zum Beispiel Rauschgift, Drogen, kinderpornographische und andere illegale Inhalte. Wir weisen darauf hin, dass wir uns im Fall des Verstoßes gegen das vorstehende Verbot entsprechende Meldungen bei der zuständigen Behörden vorbehalten. Der Kunde verpflichtet sich hiermit, uns dafür eine entsprechende Aufwandsentschädigung von 50 € pro Fall zu bezahlen. Der Nachweis eines niedrigeren Aufwandes bleibt dem Kunden unbenommen.

Haftung

Wir treten nur als Vermittler auf und haften weder für die Richtigkeit der Angaben der Tauschpartner, noch für die Inhalte der Tauschangebote oder für die Beschaffenheit der Tauschgegenstände. 

Pflichten des Kunden

Der Kunde bestätigt mit seinem Auftrag, dass er mindestens 18 Jahre alt ist und sich, insbesondere bei Tauschgegenständen, die für Minderjährige nicht zugelassen sind, über die Volljährigkeit seines Tauschpartners in geeigneter Weise vergewissert hat – gegebenenfalls durch Inaugenscheinnahme einer Kopie des Personalausweises. Wir haften nicht dafür, dass ein Geschäft wegen Minderjährigkeit eines Tauschpartners unwirksam ist, ebenso wenig dafür, dass Tauschgegenstände, die dem Jugendschutz unterfallen, zum Beispiel Filme oder Computerspiele, die erst ab 18 gesehen/benutzt werden dürfen, nicht an minderjährige Tauschpartner weitergegeben werden. Für den Fall, dass einer der Tauschpartner minderjährig ist, stellt uns der andere Tauschpartner von allen Ansprüchen und Rechtsfolgen aufgrund dieser Minderjährigkeit frei 

Versendung der Tauschgegenstände

Der Kunde übersendet dein Tauschgegenstand an uns auf eigene Gefahr. Er nimmt zur Kenntnis, dass wir Pakete nur über DHL weiterversenden, mit Ausnahme besonders wertvoller Gegenstände, die per Sondertransport versandt werden. Der Kunde trifft die Wahl, mit welcher Summe ein Paket versichert werden soll, selbstständig; wir haften nicht für die Wahl einer zu niedrigen Versicherungssumme.

Beschädigung, Verlust

Für den Fall, dass Tauschgegenstände beschädigt bei uns ankommen, melden wir dies dem entsprechenden Tauschpartner umgehend und dokumentieren die Beschädigung mit einem Foto, um gegebenenfalls eine Schadensmeldung bei der Transportversicherung zu erleichtern. Weitere Dokumentationspflichten bestehen für uns nicht. Für die Schadensmeldung und Abwicklung des Versicherungsfalls ist der Kunde selbst verantwortlich.

Wir haften im Umgang mit den Tauschgegenständen lediglich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit; die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern unser Kunde Schadenersatzansprüche geltend macht, die auf Arglist, Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von uns beruhen. Soweit uns keine arglistige, vorsätzliche oder grob fahrlässige Vertragsverletzung angelastet wird, ist unsere Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Im Übrigen ist die Schadenersatzhaftung ausgeschlossen; insoweit haften wir insbesondere nicht für Schäden, die nicht am Lieferungsgegenstand entstanden sind, es sei denn, es handelt sich dabei um eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie um Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz. Bei gebrauchten Sachen beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr.
Im Fall des Verlusts einer Sendung stellen wir dem Kunden die von DHL angebotene Sendungsverfolgung zur Verfügung. Hierauf hat der Kunde jedoch keinen Anspruch. Hinweis: im EU-Ausland bietet DHL nur eine eingeschränkte, weniger detaillierte Sendungsverfolgung an. 

Sonstiges

Für die Weiterversendung der Pakete verwenden wir eigenes Packmaterial. Die Kosten dafür trägt der Kunde, von dem der jeweilige Tauschgegenstand kommt.
Die Möglichkeit der Rücksendung ist zwischen den Tauschpartnern individuell zu vereinbaren.
Diese kann, nach Rücksprache mit uns, erneut über uns abgewickelt werden.
Alle Preise sind brutto gleich netto, da wir als Kleinunternehmer keine Mehrwertsteuer auf unseren Rechnungen ausweisen (§ 19 UStG).
Der Kunde hat, wenn er Verbraucher ist, ein Widerrufsrecht hinsichtlich unserer Beauftragung, einen Tausch zu vermitteln. Die Widerrufsbelehrung finden Sie hier.